Aus der Concert-Stube

Leitung und Solist
Sergio Azzolini Fagott
_______

4. Abo-Konzert

Freitag, 4. Oktober 2019
20 Uhr
Kulturbühne AMBACH Götzis

Zugegeben: an anderen Orten wurde mehr Geschichte geschrieben als in dem Städtchen Zerbst in Sachsen-Anhalt. Aber in musikalischen Belangen war am Zerbster Hof dank seines Kapellmeisters Johann Friedrich Fasch die große weite Welt zuhause. Er selbst ein weitgereister, und vor allem für Bläsermusik wegweisender Komponist, war stets am Schaffen seiner Kollegen andernorts interessiert. 1743 fertigte Fasch eine Inventarliste des musikalischen Bestandes in der Concert-Stube des Zerbster Schlosses an. Die Namen, die am häufigsten erscheinen, sind Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi. Dieser besonderen Vorliebe wollen wir mit dem herausragenden Fagottisten Sergio Azzolini nachgehen. Ein Feuerwerk der Virtuosität ist garantiert!

Programm

Johann Friedrich Fasch 1688 - 1758
Ouvertüre C-Dur, FWV K:C1
für 2 Oboen, 2 Fagotte, Streicher und B.c.
Georg Philipp Telemann 1681 - 1767
Konzert D-Dur, TWV 53:D4
für 2 Violinen, Fagott, Streicher und BC.
Antonio Vivaldi  1678 - 1741
Konzert D-Dur RV 781/423
für 2 Trompeten, Fagott, Streicher und B.C.
Johann Friedrich Fasch 1688 - 1758 
Konzert c-Moll, FWV L:c2
für 2 Oboen, Fagott, Streicher und B.c.
Georg Philipp Telemann 1681 - 1767 
Konzert D-Dur, TWV 53:D5
für Violine, Trompete, Violoncello, 2 Fagotte, Streicher, und B.c.

Concerto Stella Matutina