Pavel, der Feldtrompeter

Leitung Herbert Walser-Breuß Trompete
______

3. Abo-Konzert

Freitag, 19. Juni 2020
20 Uhr
Kulturbühne AMBACH
Götzis

Vej…Vejva…Wer? Pavel Josef Vejvanovsky, um genau zu sein, war nicht nur Feldtrompeter am Hofe des Olmützer Bischofs Karl Liechtenstein-Castelcorno, sondern auch Leiter seiner Hofkapelle und stand damit der bedeutendsten musikalischen Institution der böhmischen Länder in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts vor. Während seiner Amtszeit trug er in Kremsier eine Musikaliensammlung zusammen, die ihresgleichen sucht und für alle, die sich mit Alter Musik beschäftigen, eine unbezahlbare Fundgrube darstellt. Während die Schätze seines Freundes Heinrich Ignaz Franz Biber, die sich darin befinden, größtenteils gehoben sind, warten die meisten seiner über 100 eigenen Werke und zahlreiche andere von völlig vergessenen Komponisten noch auf ihre Wiederentdeckung.
Lasst uns damit anfangen!

Programm

Werke von Pavel Josef Vejvanovsky 1639–1693
August Kertzinger 1610–1678
Jan Krtitel Tolar 1620–1673 u.a.

Concerto Stella Matutina