Cecilia Bernardini Violine
______

Die Niederländerin Cecilia Bernardini gilt als eine der vielseitigsten Geigerinnen ihrer Generation, spezialisiert auf historische Aufführungspraxis mit Originalinstrumenten. Sie trat als Solistin in vielen der renommiertesten Konzertsälen Europas auf, wie die Royal Albert Hall, Concertgebouw Amsterdam, Musikverein Wien, Konzerthaus Berlin oder  Wigmore Hall. 2012 wurde Cecilia zur Leiterin des Dunedin Consort (John Butt) ernannt, mit dem sie unter anderem Bachs Violinkonzerte auf CD einstpielte.  Als begeisterte Kammermusikerin bildet sie mit dem Fortepianisten Keiko Shichijo ein Duo und ist Mitglied des Fortepiano Trio "Soldat" und des Quartetto Bernardini. Sie trat auf zahlreichen Festivals auf der ganzen Welt auf, darunter das Edinburgh Festival, Salzburger Festspiele, das Bath Festival, das Utrecht Early Music Festival, Great Gebirgsfest in Korea, Brügge Festival für Alte Musik oder den Thüringer Bachwochen.

Cecilia spielt eine Violine von Nicolo Amati aus dem Jahr 1643, als Leihgabe der Netherlands Music Instrument Foundation.

Concerto Stella Matutina
Concerto Stella Matutina