Solisten

Sopran Francesca Lombardi Mazzulli
______________

Francesca Lombardi Mazzulli schloss ihr Gesangsstudium am Conservatorio di musica „Giuseppe Verdi“ in Mailand ab. Von Luciano Pavarotti wurde sie als Studentin ausgewählt, und sie gewann die Auswahl an der Vocal Academy for Singers in Vignola, wo sie ihr Repertoire und ihre Technik bei Mirella Freni vertieft. Außerdem studiert sie bei Alessandra Molinari, sowie Barockmusik bei Sonia Prina in Amsterdam.

Im Jahr 2005 gab Francesca Lombardi Mazzulli ihre ersten Recitals und Konzerte. Bei der International Competition for Baroque Singing „Francesco Provenzale“ des Centro di Musica Antica Pietà de Turchini in Neapel gewann sie den zweiten Preis. Seit 2005 trat sie mit dem Ensemble Accademia Bizantina unter der Leitung Ottavio Dantones in diversen Festivals auf.

Als Solistin singt Francesca Lombardi Mazzulli mit dem Ensemble Baroque de Limoges unter der Leitung von Christophe Coin, mit dem sie auch ihr Debüt beim Festival de musique ancienne et baroque de Villeneuve gab. In Belgien und den Niederlanden gab sie Recitals und Konzerte mit dem belgischen Barockorchester B’Rock. 2009 debütierte Francesca Lombardi Mazzulli am Teatro Rossini in Pesaro, am Teatro Sociale sang sie die Titelpartie in der Händel-Oper Semele. Aufführungen mit dem Pera Ensemble unter Mehmet Yesilcay führten Sie nach Mainz, Istanbul, Saarbrücken, Innsbruck, Nürnberg und München. Weiters arbeitet sie mit der Academia Montis Regalis sowie Le Musiche Nove unter Claudio Osele zusammen, mit dem sie im Musikverein in Wien im März 2013 neben Vivica Genoux ihr Debüt geben wird.


Solisten

 

Concerto Stella Matutina
Concerto Stella Matutina