Paolo Lopez Sopran
_____________

Paolo Lopez wurde in Palermo geboren und studierte dort am Konservatorium bei Salvatore Ragonese, wo er 2005 seinen Abschluss erlangte. Noch während des Studiums trat er als Chorsolist am Massimo Theater in Palermo auf. Seine lyrische Sopranstimme wurde bald für die Alte Musik entdeckt und 2006 gewann er den internationalen Wettbewerb in Barockgesang „Francesco Provenzale“ in Neapel.

Sowohl im Bereich der Kirchenmusik als auch der italienischen Barockoper hat sich Paolo Lopez ein großes Repertoire angeeignet, das er mit den bekanntesten Größen der Alten-Musik auf die internationalen Bühnen bringt, wie Diego Fasolis und den I Barocchisti, Ruben Jaiss und La Verdi Barocca, Enrico Onofri, Gabriel Garrido, Les Folies Francoises, William Christie und Les Arts Florissants, Fabio Biondi und Europa Galante, Jordi Savall, Christophe Rousset u.a.

Jüngste Engagements führen ihn auch an die Opéra Royale in Versailles, zu den Potsdamer Musikfestspielen, an die Opéra Lausanne und ans Theater an der Wien.

Concerto Stella Matutina
Concerto Stella Matutina