Sonia Prina Alt
_______

Die Altistin Sonia Prina studierte Trompete und Gesang am Conservatorio Giuseppe Verdi in Mailand und wurde 1994 Mitglied an der Akademie für junge Sänger am Teatro alla Scala. Ihre spezielle Vorliebe zur Barockliteratur kristallisierte sich bald heraus, und so zählt Sonia Prina heute zu einer der gefragtesten Spezialistinnen vor allem für Händel und Vivaldi. Mit renommierten Barockensembles wie Accademia Bizantina, Il Giardino Armonico, Le Concert d’Astrée, u.a. war sie weltweit auf Tournée und weist eine beeindruckende Liste von Engagements an großen Häusern und bei Festivals auf, darunter die Salzburger Festspiele, die Bayerische Staatsoper, die Mailänder Scala, die Opéra national de Paris, die Wigmore Hall London (als „Artist in Residence“) und viele andere. In Österreich war sie zuletzt am Theater an der Wien im Februar 2014 in Händels Admeto zu erleben. Details zu Sonia Prinas Rollen und CD-Einspielungen können sie auf ihrer Wikipedia-Seite erfahren.

Concerto Stella Matutina
Concerto Stella Matutina